Alice von Gwinner

Kartenspiel "Das große Kochen"

Vorgabe: Das Thema eines Studienprojektes war ein "Archiv" seiner eigenen Küche zu erstellen. Dabei war die Art des Archivs freigestellt.

Meine Idee: Aus dem Inventar und den Zutaten bzw. Rezepten, die in unserer WG-Küche am häufigsten gekocht wurden, habe ich das Kartenspiel "Das große Kochen" entwickelt. Der Titel ist angelehnt an den Film "Das große Fressen" von Marco Ferreri. Die Spieler bekommen Punkte durch das "Erfüllen" von Rezepten, in dem sie zum Einen das richtige "Inventar", wie z.B. Pfanne, Rührschüssel, Toaster mit den richtigen "Zutaten", wie z.B. Obst, Gemüse, Brot, Käse, kombinieren. Daran hindern sie Ereigniskarten wie "Leerer Kühlschrank", "Küchenfee", "Abwasch fällig" oder "Genascht".

Das Design des Kartenspiels habe ich an der Wandfarbe unserer Küche und unserem Esstisch angelehnt und diese mit den originalen Fotos der realen Gegenstände und Köchinnen kombiniert.